Unser Logo Unsere Schule Unser Hundertwasser-Flur Stadtwaldfest Skifreizeit in Mittenwald Jedem Kind sein Instrument Freiarbeit nach Montessori Fußballturnier
Albert-Einstein-Realschule      Offener Ganztag - individuell gestaltet

Was wissen Jugendliche vom 3. Oktober?

Nationalfeiertag

Am 3. Oktober ist schulfrei. Wie schön! Aber warum? Pia weiß es: „Feiertag“, und Noah präzisiert „Tag der deutschen Einheit“. Damals, als die historischen Ereignisse stattfanden, waren die Jugendlichen der AG Politische Bildung noch nicht geboren. Sie sind Kinder des 21. Jahrhunderts. Kein Grund jedoch, völlig ahnungslos zu sein.

Sie kramen in ihrem Oberstübchen und fördern historische Kenntnisse zutage, die sie ihrer Allgemeinbildung, nicht aber dem Lehrplan zu verdanken haben, denn der sieht dieses Thema erst für Klasse 10 vor. Anna weiß aber bereits, dass es einmal zwei deutsche Hälften gegeben hat, im Osten und Westen. Noah kennt mit BRD und DDR die Namen der beiden Staaten und Lars hat gehört, dass zwischen ihnen eine Mauer gestanden hat, die 1989 gefallen ist. Vorausgegangen seien „heftige Demos“.

Zuerst, meint Eva, sei die Mauer „durchlässig“ geworden, dann erst habe man sie eingerissen. Nach dem „Zusammenführen der Regierungen und Parlamente“ habe es am 3. Oktober 1990 die Wiedervereinigung gegeben.


Und so sieht Eva die allmähliche Auflösung der Mauer.

Für Pia wird es ein freier Tag werden, vergleichbar mit einem Sonntag: Länger schlafen, Hausaufgaben machen, Sport treiben. „Das ist für Erwachsene vielleicht anders“, räumt sie ein. „Die haben dazu ein anderes Verhältnis“. Auch Lars meint, dass Erwachsene, die „die Ereignisse miterlebt“ haben, diesen Tag vielleicht anders begehen. Doch Joelle wiederspricht: „Auch Jugendliche können sich am Nationalfeiertag Gedanken über ihr Land machen.“

Was die Schülerinnen und Schüler an Kenntnissen spontan zusammengetragen haben, nennt Eva ganz selbstverständlich „Grundwissen“. Dass es vor dem 3. Oktober einmal den 17. Juni gegeben hat, erfahren die Jugendlichen dann im nächsten Schuljahr.
 
Michael Rausch


Die AG Politische Bildung der AES symbolisiert die deutsche Einheit gemeinsam mit Lehrer Marcus Biesemann.



Veröffentlicht am:
23.09.2018