[<<] [>>]
 

 

 

 

 

Insgesamt werden 12 Bilder (insgesamt ca. 112 kB) geladen. 
Je nach Verbindung Modem/ISDN/DSL kann es etwas dauern.


Impressionen vom Tag der offenen Tür am 24.01.

Wie auch in den vergangenen Jahren war der Tag der offenen Tür ein willkommener Treffpunkt für künftige, derzeitige und ehemalige Schülerinnen und Schüler der AES.

Auch in diesem Jahr zeigten Schüler, Eltern u. Lehrer den Viertklässlern und ihren Eltern in vielen Darbietungen wie vielfältig, spannend und lustig Schule sein kann. Das Kasperle-Theater löste in heiterer Form die "Drei Rätsel der Albert-Einstein-Schule", "schauerliche Unfallopfer" wurden in der Sani-AG verarztet, kleine Möchtegern -Einsteins
experimentierten im Physikraum. In der Aula löste eine Attraktion die andere ab: die Arbeitsgemeinschaften stellten sich vor mit Tanz, Balladen, Chor und dem Handpuppenspiel "Deutschland sucht den Sockenstar", die Kletter-AG unterstützte die Viertklässler bei "Mutproben" an Tauen und auf Balancierbalken.

In allen Räumen war wirklich der Bär los und es zeigt sich, dass Schule nicht langweilig ist, wie auch der Probeunterricht in Englisch, Deutsch und Mathe bewies.
Die AES geht mit der Zeit, sie baut auf bewährte Traditionen und ist aktuell durch ihre Schwerpunkte Freiarbeit, Soziales Lernen sowie durch die vielfältigen außerunterrichtlichen Angeboten der AG-Vielfalt, der Hausaufgabenbetreuung und Nachhilfe ("Dreizehn Plus").

Die zukünftigen Schüler und ihre Eltern waren beeindruckt, vom vielen Sehen und Hören hungrig und durstig geworden, konnten sie sich im phantasievoll gestalteten Sportcafe stärken. Dass diese Schule "in" ist, zeigten die vielen Ehemaligen, die es zu ihrer Schule zurück zog und die teilweise schon die "Zukünftigen" für das Schuljahr 2014 mitbrachten.