drucken | schliessen
Albert-Einstein-Realschule Essen-Rellinghausen

KE 2k18 - 7f live on air


Das Moderatorenteam Hanna, Kian, Guido Brombach und Lara konzentrieren sich auf das Skript der Sendung

Ein letztes nervöses Kichern, Kian räuspert sich und Hanna klatscht Lara ab. Dozent Guido Brombach hält zwei Hände hoch und zeigt den Schülern mit den Fingern die 10 Sekunden, bis die Live-Radiosendung der 7f am 1. Februar startet. Die Spannung in der Luft knistert fast, als es endlich mit der Intro-Musik vom Band losgeht: "Kettwig is a wonderful place", gesungen vom Schulchor der AES. "Herzlich willkommen zu AES live 2k18", begrüßt Brombach die Zuhörer. "Die Klasse 7f der Albert-Einstein Realschule in Kettwig und Studierende des Seminars "Medienprojekt" an der Uni Duisburg-Essen haben die folgende Sendung gemeinsam entwickelt." An dem spannenden Nachmittag im Februar sitzen die aufgeregten Co-Moderatoren der 7f Hanna, Kian und Lara gemeinsam mit Herrn Brombach um den Moderationstisch, während sich die Klassen-lehrerin Melanie Kühn in lautloser Motivationsgestik probiert. Vor dem Seminarraum haben sich die Studentinnen versammelt, um einen Blick auf den Live-Chat zu haben.


Bei der Generalprobe der Live-Schaltung sind Studentinnen und Moderatoren noch entspannt

Unterstützt von professionellem Equipment werden die zuvor produzierten Beiträge anmoderiert. 30 kurzweilige Minuten lang geht es in den Trailern um Musik, Sport, Mode, aber auch der Spaß kommt nicht zu kurz, denn es darf mitgeraten oder über Witze gelacht werden. 

Die Radiosendung ist in wochenlanger Arbeit vorbereitet worden. "Durch das Medienprojekt soll den Studentinnen praxisnah Wissen über den Einsatz digitaler Medien in Bildungskontexten vermittelt werden", fasst die wissenschaftliche Mitarbei-terin Sabine Steffen das Ziel des Seminars zusammen. Nach einem ersten Projekttag im Dezember hatten sich die Studentinnen regelmäßig mit den Schülerinnen und Schülern ausgetauscht und sie in ihrer Arbeit unterstützt. Die Klasse hatte sich in Kleingruppen mit Musik, Sport und Mode auseinandergesetzt. Es wurden Interviews geführt, Umfragen erstellt und viele Fakten recherchiert.


Sprechtraining im LearningLab der Uni

"Sag aufregend!" "Nee, "besonders" hört sich intelligenter an!" Es wurde um jedes Wort diskutiert, als die7f am 25. Januar schließlich gemeinsam mit Studentinnen die Radiobeiträge für die Live-Sendung vertonte. Damit ging das Radioprojekt in eine entscheidende Phase: Es wurde ein Sprechtraining durchgeführt, geschnitten und der Ablauf der Live-Sendung am 1. Februar geplant. Studentin Nina Bräutigam freute sich, dass die Schülerinnen während des Projektes große Fortschritte gemacht haben: "Die Teams waren super vorbereitet, sodass heute alle Beiträge im LearningLab vertont werden konnten. Die Schüler wirken selbstbewusster und sie haben sehr effektiv in den Teams gearbeitet!"


7f goes Campus

Ganz besonders aufregend war, dass das Seminar in die Universität geladen hatte. "Meine Eltern haben auch hier in Essen studiert", sagte Kian ehrfürchtig, als die Schüler mit den Studentinnen den Campus erkunden. Uni-Luft schnuppern, eine Mensa von innen sehen und die Systematik einer Bibliothek verstehen - all das konnten die Mädchen und Jungen an dem Tag gemeinsam mit den studentischen Mentorinnen. "Ich wünsche mir, dass wir wieder kommen dürfen", fasste Alex den aufregenden Tag zusammen.


Pizza als Belohnung nach einem anstrengenden Arbeitstag

"Wir hatten Spaß an diesem Projekt teilzunehmen", mit diesen Worten vergehen die letzten Sekunden der Live-Sendung und die Moderatoren fallen sich glücklich in die Arme. Die gelungene Sendung kann man über den Link Newsmeldungen "Radiobeitrag der 7f online" auf der AES Homepage anhören.

Melanie Kühn



Veröffentlicht am:
05.02.2018

 


URL: http://www.aes-essen.de/?section=news&cmd=details&newsid=838&printview=1
© 2002 - 2014 Albert-Einstein-Realschule — Alle Rechte vorbehalten
drucken | schliessen