drucken | schliessen
Albert-Einstein-Realschule Essen-Rellinghausen

Aus der neuen Welt

Wir waren am Donnerstag, den 12. 10. 2017, in der Philharmonie in Essen, wo wir uns etwas "aus der neuen Welt" angehört haben. Zu Beginn wurde über das Leben von Antonin Dvorák erzählt, der die Sinfonie nämlich geschrieben hat.

Dieser zog nach New York, weil er den Auftrag hatte, dort als Lehrer zu arbeiten. Er komponierte dort unter anderem mit den Einflüssen der Ureinwohner Amerikas dieses Stück, welches so seine ganz eigene Interpretation der neuen Welt war.
 


Als das Orchester dann angefangen hat zu spielen, waren selbst die Schüler der AES mal ruhig und haben der Musik gelauscht. Während des Stückes haben zwei Schülerinnen sich über den Mann in der letzten Reihe des Orchesters unterhalten, welcher unter anderem Triangel spielte und sich gefragt, ob man darin Unterricht bekommen könnte.
 
Nach einer Stunde war das musikalische Erlebnis auch schon zu Ende und wir durften (ohne Freibier - das gab es nämlich angeblich für alle Besucherinnen und Besucher) nach Hause gehen.

Annika Urbig, 10a



Veröffentlicht am:
31.10.2017

 


URL: http://www.aes-essen.de/?section=news&cmd=details&newsid=813&printview=1
© 2002 - 2014 Albert-Einstein-Realschule — Alle Rechte vorbehalten
drucken | schliessen