Unser Logo Unsere Schule Unser Hundertwasser-Flur Stadtwaldfest Skifreizeit in Mittenwald Jedem Kind sein Instrument Freiarbeit nach Montessori Fußballturnier
Albert-Einstein-Realschule      Offener Ganztag - individuell gestaltet

KE Beginn eines neuen Lebensabschnitts

Kettwig Kurier vom 10.06.2017 - Lehrerin Ulrike Wellkamp verlässt die Albert-Einstein-Realschule


Zum Abschluss ging's ins Kino: Mit ihren drei Französisch-Kursen sah sich Ulrike Wellkamp den französischen Film „La Première Étoile" an.    Foto: privat

Jedes Jahr verlassen am Schuljahresende die Schüler der Abschlussklassen ihre Schule, um einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen. Doch nicht nur die Schüler beginnen noch einmal einen neuen Lebensabschnitt, sondern manchmal auch Lehrer. So wie Franzsösich-Lehrerin Ulrike Wellkamp, die nach 38 Jahren den Kettwiger Standort der Albert-Einstein-Realschule verlässt.

„Mich hat sie seit der sechsten Klasse in Französisch unterrichtet und somit fünf Jahre meiner Zeit an dieser Schule", schreibt Schulsprecherin Dana-Chiara von der Warth. „In diesen fünf Jahren hat sie sich nicht gescheut, den Unterricht so spannend wie möglich zu gestalten und unser Interesse für die französische Kultur und Sprache zu wecken.

Auch Ausflüge waren ein großer Teil, um uns zu motivieren. Wir spielten Boule, frühstückten gemeinsam typisch Französisch, gingen zusammen ins Ballett („La Vie en Rose") und schlossen unsere gemeinsamen Jahre mit einem Kinobesuch ab. Die drei Kurse 8, 9 und 10 besuchten zusammen mit Frau Wellkamp den Film „La Première Étoile / Triff die Elisabeths".

Frau Wellkamp prägte viele Schüler, lehrte sie Französisch und Englisch (sogar meine Mutter hatte schon bei ihr Unterricht) und war uns dabei behilflich, eine möglichst schöne gemeinsame Zeit zu haben. An dieser Stelle bedanke ich mich im Namen aller Französisch-Kurse, die Frau Wellkamp in ihrer Zeit in Kettwig unterrichtet hat. Sie werden uns und der Schule fehlen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg auf Ihrem weiteren Weg!"

Dana-Chiara von der Warth



Veröffentlicht am:
10.06.2017