Unser Logo Unsere Schule Unser Hundertwasser-Flur Stadtwaldfest Skifreizeit in Mittenwald Jedem Kind sein Instrument Freiarbeit nach Montessori Fußballturnier
Albert-Einstein-Realschule      Offener Ganztag - individuell gestaltet

KE Einer für alle und alle für einen

"Zusammen schaffen wir das", sagt die elfjährige Miriam mit fester Stimme und strahlt dabei über das ganze Gesicht. Kurz vor dem ersten Advents-wochenende krempelte die gesamte Albert-Einstein-Realschule in Kettwig die Ärmel hoch, putzte, räumte auf und bastelte einen ganzen Tag lang. In Windeseile waren zwei 40 m3 - Container mit Altlasten gefüllt, um Veränderungen gemeinsam eine Chance zu geben. "Schön, wie sehr die Großen und Kleinen zusammen-halten", freute sich eine der Mütter, die den Aufräumtag tatkräftig unterstützte. Mit Feuereifer zerlegten die einen Regale und Schränke, welche einige Schülergenerationen durchlitten hatten, Andere bastelten filigrane Sterne und malten in Warhol-Tradition Bilder von Albert Einstein aus. Zum Schulschluss war die komplette Schulgemeinschaft erschöpft, aber froh, dass alle Ecken blitzten und blinkten.

  



Jetzt kann die Schülervertretung überlegen, wie 5.367,05.€ sinnvoll in der Albert-Einstein-Realschule investiert werden können. Diese unglaubliche Summe hatten die Schülerinnen und Schüler durch ihren Sponsorenlauf am 7. Oktober gesammelt. Über 15 Runden schafften einige sportliche Jugendliche auf dem 750 m langen Weg am Leinpfad in Kettwig. Sogar für Erfrischungen hatten fleißige Helferinnen der Elternver-tretung am Ziel gesorgt. Die Schulsanitäter hatten auch Gelegenheit, ihr Wissen zu demonstrieren, denn es gab Blessuren, die durch Pflaster und tröstende Worte schnell geheilt werden konnten. Ein besonderer Dank geht natürlich auch an alle, die den Lauf finanziell unterstützt haben!

 



Sportlehrer Hubertus Halder konnte stolz auf die Organisation sein und alles Wesentliche war gesagt, als eine Klasse auf dem Rückweg zur Schule den Andreas Bourani Song "Auf uns" anstimmte: "Wer friert uns diesen Moment ein? Besser kann es nicht sein….Ein Hoch auf uns !"
Melanie Kühn



Veröffentlicht am:
28.11.2016