Unser Logo Unsere Schule Unser Hundertwasser-Flur Stadtwaldfest Skifreizeit in Mittenwald Jedem Kind sein Instrument Freiarbeit nach Montessori Fußballturnier
Albert-Einstein-Realschule      Offener Ganztag - individuell gestaltet

Das Flagfootball-Match

Am 28.1. fuhr die Flagfootball AG zusammen mit der 8a in Begleitung von Frau Biskoping und Herrn Halder nach Düsseldorf, um dort gegen eine Mannschaft der Wilhelm-Ferdinand-Schüßler-Tagesschule (WFS) anzutreten. Die Spieler der AES waren sehr aufgeregt, vor allem als sie erfuhren, dass die andere Mannschaft schon über ein Jahr länger trainierte. Und dann hatten sie auch noch so viele Spieler zum Auswechseln…



Nachdem sich alle Spieler aufgewärmt haben und die Trikots der Cardinals (AES) bzw. der Panthers (WFS) übergezogen wurden, fing das Spiel langsam an. Die gegnerische Mannschaft holte in der ersten Halbzeit einige Punkte, doch das Wichtige für uns war, dass auch unsere Mannschaft vor der Halbzeitpause ein paar Punkte holen konnte.



Die Ansage der Spieler in der Halbzeit war eindeutig: Die Fans müssen mehr anfeuern! Und das nahmen sich die mitgereisten Fans in der spannenden zweiten Halbzeit zu Herzen: es wurden Plakate in die Höhe gehalten, es wurde gerufen, gesungen und lauthals von der Tribüne aus angefeuert. Auch die gegnerischen Fans ließen sich anstecken und so versuchten die Fans sich gegenseitig zu übertönen - bis die Halle bebte.



Das unglaubliche war: unsere Mannschaft holte tatsächlich auf und war den Gegnern auf den Fersen. Es war sehr spannend, weil es häufig unentschieden stand oder der Rückstand maximal einen Punkt betrug. Und genau zu diesem Zeitpunkt verletzte sich unser bester Spieler! Er knickte um und konnte nicht weiter spielen. Aber das entmutigte die Mannschaft der AES nicht, im Gegenteil, alle legten noch einmal zu und gaben nun 110%.



Das Spiel ging auf sein Ende zu. Unsere Mannschaft hatte zu dem Zeitpunkt Vorsprung, so dass wir natürlich alle hofften, das Spiel tatsächlich zu gewinnen. Doch in den letzten Sekunden passierte es: die ASV schaffte den Ausgleich! Das konnte doch nicht wahr sein!

Es gab 5 min Verlängerung. In dieser holte die AVS 2 Punkte und entschied somit das Spiel für sich. Herzlichen Glückwunsch nochmal an dieser Stelle.

Auch wenn wir nicht gewonnen haben, war dieser Tag ein tolles Erlebnis für uns. Das werden wir so schnell nicht vergessen, vor allem weil uns ein toller Pokal für den zweiten Platz in der Schule immer daran erinnert!

Celine Janka, Celine Schwerinski und Leonie Friedrich

Zitate
"Sie haben sich gut geschlagen, obwohl sie erst ein halbes Jahr Training haben."
Leonie Friedrich, 8a, Zuschauerin

"Ich wurde zwar angefaucht, geschlagen und gekratzt, aber es hat sehr viel Spaß gemacht, weil alle fair gespielt haben und das ist die Hauptsache."
Celine-Marie Janka, 8a, Spielerin



Veröffentlicht am:
13.03.2016