Unser Logo Unsere Schule Unser Hundertwasser-Flur Stadtwaldfest Skifreizeit in Mittenwald Jedem Kind sein Instrument Freiarbeit nach Montessori Fußballturnier
Albert-Einstein-Realschule      Offener Ganztag - individuell gestaltet

Auftakt bei Einstein

Kulturwochenende "kultu-RELL" im Bezirk II





Rellinghausen (Bezirk II) feierte sein jährliches Kulturwochenende und die AES war mit ihrer Aula die Gastgeberin der Auftaktveranstaltung. Ardey- und Einstein-Schule sorgten fürs Programm "kultu-RELLrell", das vom Bürgermeister, Vertretern von Bürgerschaft und Bezirksvertretung reichlich beklatscht wurde.





Der Schulchor der Ardeyschule machte den Anfang und bezog das Publikum mit ein, so dass - "Hejo" - im Kanon mit vereinten Kräften der Wagen angespannt werden konnte. Ein buntes Zirkusprogramm spulte sich nun vor aller Augen ab, angeführt von den kleinen Ardey-Artisten, die in Kooperation mit "Einsteins Magic Circus AG" schon so manchen Zirkus veranstaltet haben.





Die mehrjährige Kooperation beider Schulen, von den Schulleiterinnen hervorgehoben und gelobt, wurde beim Programmpunkt Akrobatik besonders sichtbar. Grund- und Realschüler bildeten gemeinsam die Akrobatentruppe des "Magic Circus", die unter kundiger Leitung von Burkhart Hildebrand und Carolin Körner lebende Pyramiden baute, schwierige Jonglageakte vollbrachte und so ein buntes Zirkusprogramm abspulte. Im pfiffig genutzten Raum hatte das Publikum engen Kontakt mit den Akteuren und konnte so selbst den Fahrtwind der Einradfahrer hautnah erleben. Besonderer Dank galt der Rellinghauser Bürgerschaft sowie der Bezirksvertretung, mit deren Unterstützung die Ausstattung dieses Projektes aufgestockt werden konnte.
Stolz nahmen die Akteure den warmen Applaus entgegen, der als gutes Omen für ein gelungenes Rellinghauser Kulturwochenende gewerrtet werden konnte.

Michael Rausch



Veröffentlicht am:
20.11.2014