Unser Logo Unsere Schule Unser Hundertwasser-Flur Stadtwaldfest Skifreizeit in Mittenwald Jedem Kind sein Instrument Freiarbeit nach Montessori Fußballturnier
Albert-Einstein-Realschule      Offener Ganztag - individuell gestaltet

Einstein gewinnt Stadtwaldfest

Albert Einstein Teams  gewinnen Stadtwaldfest 2014



Die Athleten der Albert Einstein Realschule konnte auch 2014 mit hervorragenden Leistungen auf dem Stadtwaldfest glänzen. Nach 2007 gewannen erstmals wieder sowohl die  Jungen als auch die Mädchen die Wertung bei den Realschulen. Elsa Brändström und Franz Dinnendahl konnten wir in der Punktewertung deutlich hinter uns lassen.  Die Jungen, die den Pokal zum 4. Mal in Folge gewannen, belegten in der Gesamtwertung einen großartigen 5. Platz und distanzierten viele größere Schulen deutlich. Die Mannschaft der Schüler A wurde in ihrer Wertung sogar  2. und verwies viele Schulen mit Leistungszentren des Sports auf die Plätze.  Die gleiche Mannschaft gewann auch den Pokal im 4x100m Lauf. Die  nachfolgenden Gymnasien  wurden um mehr als 5m distanziert.







Erfreulich war mal wieder die mannschaftliche Geschlossenheit aller unserer Teams. Die Schülerinnen und Schüler waren gut vorbereitet,  top motiviert, diszipliniert und  fielen positiv mit ihren Leistungen und Trikots auf. Lea Marie Bröge (11. Platz Schülerinnen B) und Celine Artmann (26. Platz Schülerinnen A) wurden mit Abstand beste Realschülerinnen in ihren Wettkampfklassen. Gleiches gelangen Tim Gunetsreiner (11. Platz Schüler B) und Nicolas Walther (6. Platz Schüler A) in ihren Gruppen.  Diese beiden Jungs und Niclas Lehmann erreichten zudem die Endläufe am Donnerstag und wurden dort 4., 5. und 6. Erfreulich auch die Ergebnisse in der Jugend B. Die Mädchen sprangen alle um die vier Meter und blieben auf 100m sehr Nahe den 15 Sekunden. Die Jungen flogen fast geschlossen über fünf Meter und blieben auf 100m zwischen sehr guten 12, 0 und 12,8 Sekunden. Leider verhinderte ein schlechter Wechsel in der Staffel einen Platz auf dem Podest. Die neuen 5er Schüler und Schülerinnen nahmen sehr erfolgreich an der Hindernis- und Pendelstaffel teil. Bei 17. startenden Teams belegten sie einen großartigen 6. Platz. Auch hier hat sich bewährt, die Schüler in einer Sichtung vorher herauszufiltern und anschließend noch einmal zu trainieren. Die Pokale sind nun wieder ein Jahr in unserer Vitrine im Eingangsbereich sehr gut aufgehoben.

Marcus Biesemann



























Veröffentlicht am:
29.09.2014