Unser Logo Unsere Schule Unser Hundertwasser-Flur Stadtwaldfest Skifreizeit in Mittenwald Jedem Kind sein Instrument Freiarbeit nach Montessori Fußballturnier
Albert-Einstein-Realschule      Offener Ganztag - individuell gestaltet

Klassenfahrt nach Hellenthal

Unsere erste Klassenfahrt nach Hellenthal

Unsere erste gemeinsame Klassenfahrt nach Hellenthal war wunderschön.


Klasse 6a


Klasse 6b


Klasse 6c

Schon Tage davor waren wir sehr aufgeregt. Es gab jede Menge Fragen und Infos zum Thema "Klassenfahrt". Endlich war es soweit - der heiß ersehnte Tag war da. Am 08. September ging es los. Alle Schüler der 6. Klassen warteten pünktlich um 10 Uhr mit ihren riesigen Koffern auf dem Ardeyplatz gespannt auf die Abfahrt. Ein Polizist kontrollierte unsere Busse ganz genau - aber alles war in Ordnung. Unser Gepäck wurde in den Bus geräumt und bei der Verabschiedung von den Eltern flossen ein paar Tränchen, aber die waren schnell getrocknet, weil sich jeder von uns so sehr auf diese Woche gefreut hat. Wir fuhren zwei Stunden bis in die Eifel. In der "VIP-Ecke" - so haben die Kinder den hinteren Teil des Busses genannt - wurden lautstark aktuelle Hits gesungen, so verging die Fahrzeit wie im Fluge. Dann war das Ziel erreicht - als wir das Ortschild "Hellenthal" sahen, jubelten wir alle!





An der Jugendherberge angekommen, herrschte erst einmal ein "Gewusel" - es war total warm, überall standen die Schüler der 6a, 6b und 6c und warteten auf ihre Koffer und auf die Zimmerschlüssel, die Herr Knappmann und Frau Biskopping abholen mussten. Etwas später begaben wir uns dann mit dem Zimmerschlüssel auf die Suche nach unserer Bleibe. Dort wurden die Koffer schnell abgestellt und weiter ging es zum Mittagessen, das war in der Jugendherberge super lecker. Von Nudeln bis Chinesische Pfanne war alles dabei. Anschließend haben wir unsere Betten bezogen und schon ging das Programm los.



Unser Betreuer hieß Toni, mit ihm erlebten wir in den nächsten Tagen viele aufregende Dinge. Wir waren Klettern, haben eine Nachtwanderung und Gemeinschaftsspiele gemacht, saßen alle zusammen am Lagerfeuer und aßen Stockbrot, waren zusammen in einem Vogelpark und der krönende Abschluss war unsere Disco am Donnerstag Abend.


Für uns war das ganz toll, weil wir jetzt auch die Schüler der anderen Klassen besser kennen und selbst auch eine noch bessere Klassengemeinschaft haben.



In unserer freien Zeit haben wir Tischtennis gespielt, waren zu Besuch in den anderen Zimmern oder haben einfach genascht und gechillt - auch nach dem Zähneputzen:.
Ein besonderer Höhepunkt war auch "Schlag die "Knappings" - da traten verschiedene Jungs und Mädchen in unterschiedlichen Spielen gegen Herrn Knappmann und Frau Biskopping an. Gewonnen haben zwar die Lehrer, aber es sei ihnen gegönnt, denn sie waren super gut drauf. Danke an Sie alle für eine unvergessliche Klasssenfahrt. Wir hatten großen Spaß.

Die Woche verging schnell und "zack" war es Freitag. Wir wurden, wie jeden Morgen, um sieben Uhr geweckt - die Jungs von Herrn Knappmann, die Mädchen von Frau Biskopping. Nachdem wir fertig waren und unsere Koffer gepackt und unten im Gruppenraum abgestellt hatten, ging es noch zum Frühstück. Pünktlich um neun Uhr fuhren wir in Richtung ESSEN.

Als wir dort gegen halb zwölf ankamen, strahlten wir alle - auch unsere Eltern, die warteten schon gespannt auf uns: Die Wiedersehensfreude war groß - und auf dem Nachhauseweg erzählte jeder, wie es war. Einfach toll - und jetzt freuen wir uns schon auf die nächste Klassenfahrt nach MITTENWALD!

Annika Hartmann, 6b



Veröffentlicht am:
29.09.2014