Unser Logo Unsere Schule Unser Hundertwasser-Flur Stadtwaldfest Skifreizeit in Mittenwald Jedem Kind sein Instrument Freiarbeit nach Montessori Fußballturnier
Albert-Einstein-Realschule      Offener Ganztag - individuell gestaltet

Einen Tag lang Pizza backen

Unsere Schüler arbeiten für Kinder in Not


Die drei erfolgreichsten Klassen, vorne die Klassensprecher mit den Urkunden: (von links) Mahal, 6a, Simon, 9a und Julian, 7a.

An diesem Tag ist für die Schüler der AES alles ganz anders. An diesem Tag vertauschen sie ihre Schulbank mit anstrengender Erwerbstätigkeit. Den Erlös ihrer Arbeit behalten sie nicht für sich, den reichen sie durch ans Schulprojekt "Arbeiten für Kinder in Not". Stolze 5567 Euro brachten sie jetzt an einem Tag auf, die dem Waisenhaus im ghanaischen Klikor-Agbozume und Patenschaften für Kinder im brasilianischen Passo Fundo zugute kommen.

Alle Schüler waren mit einem offiziellen Schreiben ihrer Schule unterwegs, die Geldgeber sollten schließlich ganz sicher gehen können. Drei Klassen waren besonders erfolgreich, Spitzenreiter: die 9a (wie im Vorjahr) mit 766 €. Auf den zweiten Platz kam die 6a mit 696 €. Den dritten Platz erreichte die 7a mit 555. Aber natürlich ist "Arbeiten für Kinder in Not" kein Wettbewerb, jede erarbeitete Summe ist wertvoll und willkommen.

Was haben unsere Schüler geleistet für ihr Geld? Die Aktivitäten waren so unterschiedlich wie die Schüler selbst. Lehrer Stefan Knappmann, der den "Tag der Arbeit" koordinierte, weiß von den unterschiedlichsten Tätigkeiten: Emily führte Hunde aus, Lina putzte Autoscheiben, Joelle putzte die Apotheke, Antonia das Fitnessstudio. Cynthia kaufte ein, Carina packte im Reitstall mit an, Joelle machte sich beim Juwelier nützlich, während Maurice die Pizzeria schmiss. Thea, Paula und Lynn arbeiteten im Altenzentrum St. Lambertus und kümmerten sich um die Bewohner.

Durch die Unterstützung der AES wurden bereits ein Anbau, Landkauf und die Anlage einer Mangoplantage in Afrika möglich, die Patenschaften für die südamerikanischen Kinder ermöglichen ihnen Schulbesuch, Ausbildung, Kleidung und Ernährung. Gut angelegtes Geld mit einem ganz besonderen Zins: Eine positive Zukunft für die Kinder.

Text und Bild: Michael Rausch



Veröffentlicht am:
08.09.2014