Unser Logo Unsere Schule Unser Hundertwasser-Flur Stadtwaldfest Skifreizeit in Mittenwald Jedem Kind sein Instrument Freiarbeit nach Montessori Fußballturnier
Albert-Einstein-Realschule      Offener Ganztag - individuell gestaltet

Stadtwaldfest 2012 – AES erneut erfolgreich!



Trotz sehr guter Leistungen konnten die Jungen das Banner der Stadt Essen nicht verteidigen.  In der Gesamtwertung aller Wettkampfklassen (Dreikampf) erreichten sie mit dem 3. Platz aber erneut sensationell das Podest. Nur das Helmholtz und das Carl Human Gymnasium waren besser. Wie im Vorjahr gewannen die Jungen die Realschulwertung und bekamen von Frau Liebenau den Pokal überreicht.

Eine schöne Überraschung war der Gewinn des erstmals vergebenen Kreativpreises am Hauptveranstaltungstag. Die sechsten Klassen waren mit angereist und unterstützen die Athleten lautstark mit selbst angefertigten Plakaten und Bannern. Als Belohnung erhielt die Schule vier Bälle und einen Gutschein für Sportartikel im Wert von 100€. Ein Dank den Schülern, den betreuenden Lehrern und dem Veranstalter.


 
Auf einer  der Woge der Begeisterung erzielten die Schülerinnen und Schüler in der Folge dann großartige Ergebnisse.

Bei insgesamt 18 teilnehmenden Schulen wurden die Staffelläuferinnen und Staffel-läufer der 5. Klassen  (Hindernis/Pendel)  mit nur 8 Zehntel Rückstand auf das Gymnasium Überruhr, sehr gute Vierte.  Die beste jemals erzielte Platzierung.


 
Die Staffelübergaben bei den 4x100m Läufen der Mädchen klappten so gut wie noch nie. Die Jungen erreichten dabei sogar die Endläufe, in denen die Läufer der „Schüler A“ erst auf dem letzten Meter auf den 3. Platz verdrängt wurden.


 Niclas Lehmann, Luca Schmidl, Tom Wolf, Pierre Becke

Tobias Reiprich war am frühen Morgen eine Nasenlänge vor seinem Konkurrenten vom Mariengymnasium und kam so als erster ins Ziel des 50m Endlaufs. Michael Akporukevwe komplettierte das tolle Ergebnis mit seinem 3. Platz im gleichen Lauf.


 
Schon am Dienstag erzielte die Mannschaft der Jungen in der Wettkampfklasse Schüler B den 2. Platz und Michael Akporukevwe gewann die Einzelwertung des Dreikampfs.


Michael Akporukevwe, Yannik Riethmüller ,Christopher Bauerdiek ,Tobias Reiprich

In der Gesamtwertung aller Schulen  erreichte die Mädchenmannschaft den 12. Platz, in der Realschulwertung wurde sie Dritte. Hervorzuheben ist Celine Rousselet, die in der Gruppe der „Schülerinnen A„ beste Realschülerin wurde. Die Leistungen der Jüngsten (Jahrgang 2000 und 2001) zeigen deutlich, dass ein besseres Abschneiden nächstes Jahr möglich ist.

Das erneut gute Abschneiden unterstreicht, dass der Gewinn des Banners letztes Jahr kein Zufall war und dass auch zukünftig gute Ergebnisse erzielt werden können. Wir danken allen Schülern, insbesondere den bisher namentlich nicht erwähnten, für ihren engagierten Einsatz nicht nur an den Wettkampftagen. Alle haben dazu beigetragen, dass unsere Schule so erfolgreich abschneiden konnte. Das zahlreiche Erscheinen freitags nach der 6. Stunde, zeigt zudem deutlich, wie groß das Interesse und die Bereitschaft ist, unsere Schule beim Stadtwaldfest zu vertreten. Mit sportlichem Gruß verbleiben

Marcus Biesemann und Hubertus Halder (Sportlehrer)
Fotos: Benedikt Lodenkämper



Veröffentlicht am:
24.09.2012