Unser Logo Unsere Schule Unser Hundertwasser-Flur Stadtwaldfest Skifreizeit in Mittenwald Jedem Kind sein Instrument Freiarbeit nach Montessori Fußballturnier
Albert-Einstein-Realschule      Offener Ganztag - individuell gestaltet

Kennlernnachmittag für die Neuen

Albert lädt zum Beschnuppern

Ein bisschen zerstreut ist er ja immer, der Albert. Aber so zerstreut wie dieses Mal war er lange nicht mehr. Wahrscheinlich haben den schusseligen Wissenschaftler die 94 Kinder irritiert, die ab August die Fünferklassen der AES bilden. Sie hingegen waren alles andere als zerstreut und verfolgten gespannt die Vorstellung auf der Bühne der Aula. Hilfe bekam der geniale Namenspatron unserer Schule von Schulleiterin Ulrike Liebenau und dem zweiten Konrektor Walter Müller, die ihm und den Kindern zeigten, wo's lang ging. Gemeinsam begrüßten sie die Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern.


Schulleiterin Ulrike Liebenau hilft Albert weiter.

Die zwei lassen ihre Djemben sprechen.
 

Gespannt beobachteten die "Neuen" die Vorführungen der AGs, die auf sie warten: Hip Hop, Computer, Schach, Trommeln, Tanzen , Klettern und vieles mehr. Das kann ja heiter werden.
 

Der Zauberer lässt seinen Hut sprechen.
 

Das ABC-Team: Klassenleiter, Sekretärin und Hausmeister

Der Zauberer Burghard Hildebrand ließ Konfetti im Hut verschwinden und bewies, dass sein Hut sprechen kann. Der sagte ihm nämlich, wer von den fünf Personen, die auf der Bühne erschienen, die zukünftigen Klassenlehrer waren. Die anderen beiden stellten sich als Sekretärin und als Hausmeister vor, Ansprechpartner für alle.

Die Klassenlehrer suchten nun ihre "Schäfchen" zusammen und schon ging's ab in die zukünftigen Klassenräume, Klassenlehrer und Paten (10er Schüler, die beim Ankommen helfen) zu beschnuppern.

Während die Eltern ihre Eindrücke bei Kaffee und Kuchen austauschten, erhielten alle Kinder eine Info-Broschüre der AES. Nachdem Albert nun auch langsam wieder den Durchblick hat, ist er sicher: Er freut sich auf Euch.

Doch erst einmal macht er Sommerferien, so wie alle.

Schöne Ferien, wir sehen uns.

Michael Rausch


Klasse 5a mit Klassenlehrerin Rebekka Biskoping


Klasse 5b mit Klassenlehrerin Elke Siepmann.


Klasse 5c mit Klassenlehrer Hubertus Halder.



Veröffentlicht am:
11.07.2012