Unser Logo Unsere Schule Unser Hundertwasser-Flur Stadtwaldfest Skifreizeit in Mittenwald Jedem Kind sein Instrument Freiarbeit nach Montessori Fußballturnier
Albert-Einstein-Realschule      Offener Ganztag - individuell gestaltet

Die 9d im Landtag



Am  16.11.2011 waren wir, die Klasse 9d, auf Einladung von Herrn Witzel (FDP) im Düsseldorfer Landtag. Nach der Begrüßung durch seine Mitarbeiterin Frau Ostermann wurde uns von einem Referenten erklärt, wie man als Bürger ein Abgeordneter werden kann und was man dazu mitbringen muss. Es gibt drei Bedingungen:

1. Man muss über 18 Jahre alt sein,
2. die deutsche Staatsangehörigkeit haben
3. und seit mindestens 3 Monaten in NRW wohnen.



Zudem erfuhren wir welche Fraktionen aktuell im Landtag sitzen und welche Inhalte heute in der Plenarsitzung debattiert werden.

Nach der Einführung nahmen wir in der Cafeteria ein Mittagessen zu uns.



Anschließend gingen wir gestärkt zum Plenarsaal und hörten zunächst eine Debatte über die zukünftige Erhöhung der Rundfunkbeiträge. Natürlich mussten wir uns dort ruhig verhalten, um die Debatte der Abgeordneten und die Äußerungen der Ministerpräsidentin Hannelore Kraft nicht zu stören.

Wir alle waren sehr überrascht über das Verhalten der Abgeordneten während der Plenarsitzung. Die Abgeordneten standen auf, telefonierten, gingen umher und sprachen mit anderen Fraktionsmitgliedern, währenddessen ein anderer Abgeordneter seine Redezeit nutzte. Wie wunderten uns auch darüber, dass nur so wenige Abgeordnete im Saal saßen.

Es lag daran, dass die wenigen von ihren Fraktionen ausgewählt wurden, entscheidende Rückfragen zu stellen. Kam es aber zu Abstimmungen, wurden kurz vorher alle Abgeordneten informiert, um pünktlich ihr Stimme abgeben zu können.

Um 13 Uhr hatten wir dann eine Gesprächsrunde mit dem FDP Abgeordneten Herrn Ralf Witzel. Wir stellten ihm viele Fragen, wie z.B. wie er darauf kam Abgeordneter zu werden, was er vorher für einen Beruf gelernt hat, warum er FDP Mitglied sei, ob er sich vorstellen kann Bundestagsabgeordneter zu werden, usw.. Interessant fanden wir, dass er schon als Teenager der FDP beigetreten ist und auch nach 11 Jahren als Abgeordneter noch immer gerne im Landtag aktiv ist, weil er u.a. die Bildungspolitik in NRW im Interesse jetziger und zukünftiger Schüler entscheidend mitgestalten und entwickeln möchte.



Allen Schülern der Klasse 9d der Albert-Einstein-Realschule Essen hat der Besuch des Düsseldorfer Landtages großen Spaß gemacht. Wir fanden es gut und richtig einen genauen Einblick in die politische Arbeit von gewählten Volksvertretern zu bekommen.

Lea Breitbach, Carolin Unnasch, Kevin Hennigfeld und Marcus Biesemann

 





Veröffentlicht am:
06.12.2011