Unser Logo Unsere Schule Unser Hundertwasser-Flur Stadtwaldfest Skifreizeit in Mittenwald Jedem Kind sein Instrument Freiarbeit nach Montessori Fußballturnier
Albert-Einstein-Realschule      Offener Ganztag - individuell gestaltet

Vom Winde verweht

Klassenfahrt der Jahrgangsstufe 10, Jahr 2011/2012 - 16. September.2011
Man sah nur Haare wehen und Kapuzen fliegen...





…,als wir, die 84 Schüler der Jahrgangsstufe 10 mit den begleitenden Lehrern, am Mittwoch nach einer zweistündigen Überfahrt bei Windstärke 8 von Stralsund aus auf der Insel Hiddensee ankamen. Dort teilten wir uns zunächst in Kleingruppen auf und besichtigten die Insel und deren Gemütlichkeit aus Kleinstraßen und Häusern. Besonderes Highlight war dabei der Windsturm am Strand, welcher dem ein oder anderen Mädchen zu schaffen machte, da auch das stärkste Haarspray dem Wind nicht standhalten konnte.

Auch der folgende Tag bot uns ein interessantes Nachmittagsprogramm an. Aufgeteilt in zwei Gruppen, stand uns die Besichtigung des alten Dreimasters „Gorch Fock“ bevor. Wir bekamen einen Führer zugeteilt, der uns über die Geschichte dieses Schiffes erzählte. Innerhalb des Schiffes wurde eine Art Museum errichtet, welches Ausrüstungen und Aufzeichnungen der früheren Zeit enthält. Ebenso wurden wir durch die Kajüten des Kapitäns sowie die Räumlichkeiten  der Kadetten geführt und durften selbst einmal in eine der Hängematten liegen. 

In den anderen Tagen bot uns Stralsund neben ausreichend Freizeit noch Tages- und Abendprogramme in der nahe gelegenen Umgebung. Dazu gehörten beispielsweise eine Hafenrundfahrt, die Stadtführung und die Besichtigung der alten Gemäuer von Häusern, die zum Teil aus dem Mittelalter stammten, als Stralsund eine mächtige Hansestadt war.  



Ebenso verbrachten wir einen Abend auf einer Bowling-Bahn, besuchten das Stralsunder Kino, grillten auf dem Freizeitgelände des Jugendhotels und erlebten die Faszination des Meeresmuseums.



Am letzten Abend vor der Abreise feierten wir gemeinsam mit den anderen dort beherbergten Schülern und Schülerinnen einen amüsanten Disko-Abend mit Tanz und lauter Musik.


Durch die gemeinsamen Erlebnisse wurden wir noch einmal in dem Gefühl bestärkt, nicht in drei einzelne Klassen, sondern in einer riesigen Klassengemeinschaft von über 80 Schülern zu sein, wo jeder mit jedem umgehen kann.


























Veröffentlicht am:
10.10.2011