Unser Logo Unsere Schule Unser Hundertwasser-Flur Stadtwaldfest Skifreizeit in Mittenwald Jedem Kind sein Instrument Freiarbeit nach Montessori Fußballturnier
Albert-Einstein-Realschule      Offener Ganztag - individuell gestaltet

Wir haben das Banner!

AES-Schüler gewinnen zum ersten Mal das Stadtwaldfest


Gruppenbild mit Dame: Schulleiterin Ulrike Liebenau freut sich mit der Schülermann-schaft über den Sieg.

Gut hatte es begonnen, das Stadtwaldfest, über hundertjähriges Leichtathletik-Kräftemessen der Essener Schulen. Bei ausgesprochenem Sportwetter und guter Stimmung starteten die rund 500 Teilnehmer an der Sportanlage Am Hallo. Und als das Ende der Traditionsveranstaltung näher kam, wurde es sogar noch besser. Für die AES stand nämlich fest: Wir haben das Banner! Zum ersten Mal in der Geschichte des Stadtwaldfestes, laut WAZ die größte Veranstaltung ihrer Art, errang eine Realschule den Gesamtsieg. Mit 45 Punkten Vorsprung belegte die AES mit allen Jungenmannschaften den 1. Platz vor zwei Gymnasien. Die Mädchen konnten in der Gesamtwertung einen 10. Platz erkämpfen.


Haben großen Anteil an der Leistung: die Mitschüler, die die Aktiven kräftig anfeuerten.

Das Banner der Stadt Essen steht nun gleich im Eingangsbereich gut sichtbar hinter Glas. Für ein Jahr ist der Wanderpreis jetzt stolze Zierde der Schule, bis im nächsten Sommer über den Besitz neu entschieden wird. Und auch der Pokal für den Gesamtsieg als beste Realschule bleibt nun ein Jahr im Schulbesitz. 


So sehen Sieger aus: Lukas Heinrich auf dem Siegertreppchen.

Großen Anteil am Erfolg trägt Lukas Heinrich, der sich selbst übertraf und mit 3739 Punkten den Gesamtsieg in der Einzelwertung davontragen konnte (11.42 s, 6,08m, 12,5m). Zusammen mit dem 1. Platz der Schüler B und dem 1. Platz der Mannschafts-wertung Jugend B ergab sich daraus der Gesamtsieg.


Stolz auf das Erreichte: Leon Schlieper, Niclas Lehmann, Tobias Reiprich und Pierre Becke (v. l.).

Viele AES-Schüler setzten dabei persönliche Bestmarken. Auf den 15. Rang kam mit 3279 Punkten Jonas Frach und auf den 19. Fabio Vacilotto (3205P), der alles in den letzten Sprung legte und sich dabei leider eine Verletzung in der Leiste zuzog. Dadurch musste er auf die Teilnahme am 100m-Endlauf verzichten. Dafür ersprintete Niclas Lehmann einen guten 4. Platz im Endlauf über 50 m.


Lena Seidler startet zur 4 x 100m-Staffel.

Weitere Platzierungen:

Einzelwertung Schüler B
4. Niclas Lehmann (2346 P),
6. Leon Schlieper (2330 P),
7. Pierre Becke (2302 P).

Gesamtwertung Mädchen: Platz 10

Mannschaftsergebnisse: 
Weibliche Jugend B Platz 11
Schülerinnen A Platz 11
Schülerinnen B Platz 10
Beste Schülerin war auf dem 10. Platz im Einzeldreikampf: Lilly Raeth. 


Guter Teamgeist bei Jonas Frach, Anthony Morante, Lukas Heinrich und Lars Meißner (v. links).

Der Erfolg in diesem Jahr ist bisher unerreicht. Nach Expertenmeinung ist ein solcher Titel allerdings nur sehr schwer zu verteidigen. Versuchen wir’s!

Michael Rausch




Veröffentlicht am:
21.07.2011