Unser Logo Unsere Schule Unser Hundertwasser-Flur Stadtwaldfest Skifreizeit in Mittenwald Jedem Kind sein Instrument Freiarbeit nach Montessori Fußballturnier
Albert-Einstein-Realschule      Offener Ganztag - individuell gestaltet

Kunst im Tunnel und Geschnitten Brot



Die Teilnehmer der Pflicht AG Fotografie besuchten am 07.07.10 unsere Landeshauptstadt Düsseldorf. Das erste Ziel der Fotoexkursion war der Medienhafen.



 

 

Der ehemalige Handelshafen hat in den letzten 20 Jahren einen wirtschaftlichen und architektonischen Wandel erlebt. Alte Massengutspeicher mit tollen Ziegelsteinfassaden wurden entkernt und modernisiert. Nebenan wurden Gebäude mit zeit-genössischen Linien aus Stahl, Beton und Glas errichtet. Namhafte Architekten wie Frank O. Gehry (Handelshof) schufen ein architektonisches Wechselspiel das europaweit Beachtung findet und von Unternehmen aus den Brachen Werbung, Medien, Bekleidung und Design genutzt wird. Auch die Flossis der Kunstprofessorin Rosalie aus Stuttgart fanden nach der Ausstellung „Kunst und Kunststoff“ (NRW-Forum 1998) einen Platz im Medienhafen. Das gesamte Ensemble ist so mittlerweile zu einem touristischern Anziehungspunkt mit überregionaler Bedeutung geworden.


 

 

Am Stadttor (Rathaus) und Landtag vorbei ging es anschließend auf den Rheinturm. Aus 168 Meter Höhe konnten wir die gesamte Stadt überblicken. Auf den Fotos sind der Medienhafen, der Yachthafen, das alte Hafenviertel mit den Gewächshäusern der Gemüsebauern aus Düsseldorf Hamm, der Landtag und die Rheinuferpromenade mit Altstadt zu sehen. 






Weiter ging es ins KIT. Unter der Rheinuferpromenade — in einem Raum, der zwischen den Tunnelröhren für den Autoverkehr liegt und bis 2006 ungenutzt blieb — entstand mit KIT (Kunst im Tunnel) ein spektakulärer Szenetreff für zeitgenössische Kunst. Auf den Fotos ist zuerst der Blick auf das Ende des „Tunnelrestraums“, dann der Blick aus demselbigen in den Eingangsbereich, der Ausstellungsraum sowie dessen Ende zu sehen. 

Anschließend ging es durch die Altstadt zur Kunsthalle wo wir uns eine Ausstellung von Hans-Peter Feldmann angesehen haben.   Seine Fotografien und Darstellungen von Alltäglichem waren großartig. Am besten haben uns seine großformatigen Fotos von Brotscheiben gefallen.
Den Abschluss bildete eine Ausstellung von Riesenpolaroids des Künstlers Julien Schnabel im NRW Forum.

Fotos: Lennard Bödiger, Nina Brehmer und Lena Häring
Text: Marcus Biesemann




Veröffentlicht am:
13.07.2010