Unser Logo Unsere Schule Unser Hundertwasser-Flur Stadtwaldfest Skifreizeit in Mittenwald Jedem Kind sein Instrument Freiarbeit nach Montessori Fußballturnier
Albert-Einstein-Realschule      Offener Ganztag - individuell gestaltet

Bio-Cola ist etwas für Honigfreunde



Am 28.05.10 besuchten die 5b mit Herrn Biesemann den Klosterberghof in Essen-Horst. Es ist der Biobauernhof der Franz Sales Werkstätten. Herr Martens, der Leiter führte uns über den Hof und beantwortete alle Fragen zu seinem Betrieb. 

Neun Menschen wohnen und 25 zum Teil behinderte Menschen arbeiten auf dem Hof. Dazu kommen 200 Hennen, drei Hähne, zwei Hunde, 15 Kühe, ein Bulle, 13 Kälber und viele Pferde. Der Hof hat ungefähr 16 Hektar Feldfläche, 12 Hektar Wiese, Wald und Gebäude. Neben einem modernen Kuhstall gibt es eine Scheune, einen Streichelzoo, einen Hühnerstall, vier Folienhäuser, eine Werkstatt, Wohnhäuser und ein riesiges Gewächshaus.




Auf dem ungefähr einstündigen Rundgang stellte der Bauer uns auch Maschinen wie den Kartoffelroder, den Mulcher, den Heuwender und das Jauchefass vor.

In dem Hofladen werden nur Bioprodukte wie Süßigkeiten und Säfte angeboten Es gibt aber auch selbst hergestellte Gemüsesorten (35 verschiedene), vier Kartoffelsorten (Rosana, Melina, Belana, Bamberger Hörnchen), Eier und Topfkräuter wie Basilikum. Nach der Führung haben wir uns einiges in dem Hofladen gekauft. Es war alles sehr köstlich, aber wir kamen zu dem Schluss, dass die Bio-Cola etwas für Honigfreunde ist. Uns hat sie zu süß geschmeckt.

Florian Müller, 5b




Veröffentlicht am:
13.06.2010