Unser Logo Unsere Schule Unser Hundertwasser-Flur Stadtwaldfest Skifreizeit in Mittenwald Jedem Kind sein Instrument Freiarbeit nach Montessori Fußballturnier
Albert-Einstein-Realschule      Offener Ganztag - individuell gestaltet

Wo Fabrikschlote statt Bäume wachsen

Umwelt-Zeichenwettbewerb – „Liebe Welt!“

Ende Mai 2009 nahm der 8if Kurs unter Anleitung von Frau Neugebauer an einem Zeichenwettbewerb teil, der von der Internetplattform www.lizzynet.de und dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit ausgeschrieben wurde und unter der Schirmherrschaft vom Bundesumweltminister Sigmar Gabriel stand.

„Gefragt waren gemalte Liebeserklärungen an die Welt, Utopien und Zukunftsvisionen, politische Forderungen, die Verbildlichung von Ängsten, Ideen, wie die Welt zu bewahren ist oder einfach dein ganz persönliches Bild von der Welt“, so schrieben die Redakteure von lizzynet.de und boten mit diesem weitern Themenfeld den Schülerinnen und Schülern beste Chancen sich künstlerisch auszutoben. 

Trotz großer und harter Konkurrenz konnten sich Luca Rassek und Jonas Neuhaus den 9. und den 15. Platz sichern!
 


Die glücklichen Gewinner: Jonas Neuhaus und Luca Rassek (v.l.)


Die Jury schriebt zu Lucas Grafik: „Sehr originelles Panoramabild mit ganz eigener Handschrift. Wo Fabrikschlote statt Bäumen wachsen und statt der Äste ihre Rauchfahnen in die Luft recken, wird alles grau, können die Menschen nur noch in einer Art von Burg überleben. Wie schade das ist, macht das Bild auch in seiner Farbwahl deutlich.“


 
Die lobende Meinung zu Jonas Bild war klar und aussagekräftig, so wie seine Gestaltung selbst: „Klare Botschaft, klare grafische Umsetzung.“  


Passend zum Thema „Liebe Welt“ gewann der 8if Kurs einen Globus im Wert von ca. 100 Euro, der den Schülerinnen und Schülern die Welt mit vielen Extras begreifbar machen soll.
Zu Freuden der Erdkundefachschaft überreichte der 8if Kurs am Donnerstag, den 18.06.2009, Herrn Biesemann (Fachschaftsvorsitzender Erdkunde) den gewonnenen Globus.

Noch einmal gilt ein ausdrücklicher Dank Luca und Jonas, die ihren Gewinn bereitwillig mit der gesamten Schule teilen!

Inga Neugebauer




Veröffentlicht am:
19.06.2009