Unser Logo Unsere Schule Unser Hundertwasser-Flur Stadtwaldfest Skifreizeit in Mittenwald Jedem Kind sein Instrument Freiarbeit nach Montessori Fußballturnier
Albert-Einstein-Realschule      Offener Ganztag - individuell gestaltet

Meet The Artist

Meet The Artist ist ein Projekt für Jugendliche zwischen 13 bis 18 Jahren, die sich für kreatives Arbeiten interessieren. Das Folkwang Museum und die Ehrenamtagentur 17/70 haben dieses Projekt zusammen gegründet. Viele Schüler von unterschiedlichen Schulen haben daran teilgenommen. Darunter natürlich auch Schüler der Albert-Einstein-Realschule.

Wir haben bei diesem Projekt zusammen mit dem israelischen Künstler Gil Shachar gearbeitet. Gil hat im Laufe der Workshops unter anderem seine Arbeiten als Bildhauer vorgestellt und Arbeiten von vielen berühmten Künstlern, an denen wir uns orientieren sollten. Natürlich mussten wir selbst auch kreativ aktiv werden, hauptsächlich mit Gips. Wir benutzten viele Verpackungen wie z.B. Kartons, Plastikbecher, Eierkartons. Diese befestigten wir so aneinander, dass sie zum Schluss als eine Füllform für den Gips dienten. Nachdem der Gips in seiner Füllform getrocknet war, wurde die Außenhülle entfernt und es entstanden die außergewöhnlichsten und verrücktesten Figuren. Diese konnten natürlich auch farblich gestaltet werden. 

Bei der zweiten Arbeit formten wir verschiedene Körperteile mit Mull-Binden und Gips ab. Mit mehreren Schichten wurden die Hände eingewickelt bis alles verdeckt war. Nachdem die Mull-Binden dann getrocknet waren, blieb eine leere Hülle übrig, die die Form der Hand angenommen hatte. Diese wurde anschließend mit Gips ausgegossen. Zum Schluss entfernten wir wie schon vorher die Außenhülle und übrig blieb eine Gipshand, die die genauesten Strukturen von Fingernägeln bis zu jeder einzelnen Falte hatte. Diese Schülerprojekte sind auch im Folkwang Museum zu besichtigen in Verbindung mit anderen Projekten von Jugendlichen.

Das Resultat aus diesem Projekt ist jede Menge Spaß und Kreativität. Wir waren nicht nur begeistert von den Ergebnissen, sondern auch von den Kontakten, die wir zu den Schülern anderer Schulen knüpfen konnten. Auch den Künstlern hat es jede Menge Spaß gemacht und sie würden sich jeder Zeit wieder für ein neues Projekt zur Verfügung stellen. Es ist auch schon in Planung, dass es in Zukunft weitere Projekte geben soll. Ich kann nur jedem raten, der an kreativen Sachen Spaß hat und daran interessiert ist, unbedingt daran teilzunehmen.

Folgende Schüler aus den Kunstkursen waren daran beteiligt:
  • Nina-Isabell Klose, 7a
  • Nele Weinmeister, 8a
  • Lisa-Marie Folke, 8c
  • Julia Reinders, 9c
  • Marie-Theres-Müller, 9c
  • Ramona Borowski, 10b
  • Alessandra Wiesemann, 10b
 Alessandra Wiesemann, 10b



Veröffentlicht am:
27.03.2009