Unser Logo Unsere Schule Unser Hundertwasser-Flur Stadtwaldfest Skifreizeit in Mittenwald Jedem Kind sein Instrument Freiarbeit nach Montessori Fußballturnier
Albert-Einstein-Realschule      Offener Ganztag - individuell gestaltet

„Ein Schwein, dass sisch in eine Mops verliebt“

AES-Vorlesewettbewerb: Französischer Akzent war der Renner
 


Siegerinnen und Sieger


Noch mehr Bilder in der Bildergalerie >>

Wenn ein Schwein sich in einen Mops verliebt, tja, dann kann es eine Katastrophe geben oder aber sehr amüsant werden. Es wurde amüsant, als sich an diesem AES-Vorlesetag alle 5er- und 6er-Klassen in der Aula einfanden, um Alexandra Nellen aus der 6d zuzujubeln, die ihren Mitbewerbern aus den anderen Klassen keine Chance ließ. Sie las aus dem Buch „Liebeswahn“, in der besagtes Schwein dem geliebten Mops nachstellt.

Souverän erzählte sie die Geschichte und ließ dabei die Figuren lebendig werden. Glucksendes Vergnügen bereitete sie mit ihrem französischen Akzent, den sie charmant und ungewöhnlich stilsicher für ein Mädchen ihres Alters einer Figur verlieh.


Die Siegerin Alexandra Nellen, 6d
 


Die Jury - Andrea Stümges, 10a, Frau Liebenau, Frau Bonzel 

Dabei hatten sich ihre Konkurrenten Simone, Sophie und Franziska aus den Parallelklassen alle Mühe gegeben, im gedämpften Licht der adventlich geschmückten Aula selbst Sieger zu werden, unterstützt von ihren Klassenkameraden, die ihnen mit Schildern und Sprechchören die Nervosität vertrieben. Aber sie hatten keine Chance. Und so wird Alexandra beim kommenden „Stadtentscheid für Essener Schulsieger/-innen der 6. Schulklassen“ des deutschen Buchhandels für ihre Schule kämpfen.

Die dreiköpfige Jury sprach auch den Schülern der Klassen 5, Laura-Christine, Sven und Annkathrin ihre Anerkennung aus. Schulleiterin Ulrike Liebenau sprach von „Bewunderung“ für die Leistung der Schüler, die „hier vorne alleine vor allen lesen. Das erfordert Mut.“ Und so nahmen auch die Jüngsten ihre Urkunden, Bücher und Süßigkeiten entgegen.

Michael Rausch


Schon Tradition - nach dem Vorlesewettbewerb gibt es frisch gebackene Waffeln von  Fördergesellschaft und Schulpflegschaft. - Vielen Dank an die fleißigen Helfer




Veröffentlicht am:
10.12.2008